akkordeon


jazz-initiative bad kreuznach








Konzerte 2018 | Januar - Februar |März - April | Mai - JuniSept. - Okt. | Nov. - Dez.

 


Freitag, 26. Januar-20.30 Uhr |                           Sonderkonzert  I Eintritt 19,-- € 

Lakatos / Enders Quintett |  

Tona Lakatos

      Tony Lakatos  -  saxophone | Johannes Enders - saxophone | Volker Engelbert
- piano I Martin Gjakonovski - bass I Dejan Terciz - drums

Gleich zum Start ein Griff in das Sonderkonzertkontingent für 2018. Tony Lakatos und Jahannes Enders gemeinsam in einem Quintett. Die beiden Spitzen-Tenöre machen Ihrem Namen alle Ehre: Druckvoll, quicklebendig, energiegeladen und resolut entströmen ihrem Instrument jene lodernden Feuerstürme, welche  ihre Protagonisten in die Spitze der Szene geführt haben. Beide entlocken dem Horn lebhafte Präsenz ind spürbare Kraft. Begleitet werden die beiden von einem der zurzeit gefragtesten Pianisten der deutschen Szene und einem, Rhythmusgespann der europäischen Sonderklasse.



Freitag, 23. Februar-20.30 Uhr |Jan Felix May & Band |   Eintritt 14,-- €    reinhören

Jan Felix May

Kerstin Haberecht - sopran-, altsaxophon | Lukas Roos - gitarre| Eduardo Sabella - kontrabass I Julian Carmargo- drums, electronics I Jan Felix May - klavier, keyboards
Die Musik des jungen fünfköpfigen Ensembles um den Pianisten Jan Felix May ist außergewöhnlich, sie spielt mit den Genres und Kategorien, greift die Tradition auf, lässt sie teils wieder fallen, um dann eigener Inspiration freien Raum zu geben. Stilistisch ist sie hauptsächlich aus dem Jazz heraus entstanden. Darüber hinaus hat sich mit der Zeit eine eigene Klangästhetik entwickelt, die auf Einflüsse unterschiedlichster Stilrichtungen zurückgeht.  2016 wurde Jan Felix May der Preis als bester Solist und mit der  Band der 2. Preis beim 8. Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis verliehen.